Februar 6, 2019

Vorlesetag

Bundesweiter Vorlesetag

„Was tun die Personen in einem Buch, wenn es gerade niemand liest?“

Michael Ende

Am 17. November 2017 konnte man der Antwort auf diese Frage an unserer Schule leider nicht näher kommen. Gelesen wurde nämlich viel, aus sämtlichen Lieblingsbüchern und überall: im  Klassenzimmer, im Toberaum, im Dunkeln.

Schüler und Lehrer der OBS haben an diesem Tag am Bundesweiten Vorlesetag teilgenommen. Der Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung; seit 2004 findet er jährlich statt.

Unter der Regie von Julia Michaelis haben sich Lehrer und Schüler gefunden, die mit viel  Leidenschaft und abenteuerreichen Geschichten den Schülern des 5. Jahrgangs lebhaft vorgelesen haben. Das Ziel des Vorlesetages, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken, wurde an diesem Tag eindeutig erreicht.

Auf Nachfragen der Schüler (und im Sinne des Vorlesetages) soll im nächsten Schuljahr der Vorlesetag auf weitere Jahrgänge ausgeweitet, sollen mehr Vorleser in die Schule geholt und andere aufregende Leseorte gesucht werden – sodass die Beantwortung der Frage, was die Personen in einem Buch tun, wenn es gerade nicht gelesen wird, noch weiter aufgeschoben werden muss…