Februar 5, 2019

Gestaltendes Werken

Das Fach Gestaltendes Werken an der OBS Gehrden
An der OBS Gehrden wird das Fach Gestaltendes Werken als verbindliches Unterrichtsfach im 5. Schuljahr unterrichtet. Der Unterricht erfolgt hier für ein Schulhalbjahr im Wechsel mit dem Fach Textiles Gestalten mit einem Zeitrahmen von einer Stunde (60 Minuten).
Vom 6. bis zum 8. Schuljahr kann das Fach Gestaltendes Werken als Wahlpflichtkurs (WPK) 1,5-stündig gewählt werden.
Die Schulinternen Arbeitspläne (SAP) unserer Schule orientieren sich an den curricularen Vorgaben des Landes Niedersachsen. In den SAPs der einzelnen Jahrgänge finden Sie eine Jahresübersicht zu den Unterrichtsthemen bzw. Inhalten und stehen Ihnen in unserem Downloadbereich zur Einsicht bereit.
Die Schülerinnen und Schüler entdecken und entwickeln ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten im haptischen und planerischen Bereich. Die Schülerinnen und Schüler planen ihre Projekte, je nach Jahrgangsstufe, mit den Rohstoffen Metall, Holz, Papier und Ton.
Neben zahlreichen Bearbeitungsverfahren setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichsten Materialeigenschaften auseinander. Sie erfahren im direkten Vergleich wie sich die Bearbeitung von Hartholz und Weichholz unterscheiden und stellen fest, dass bei der Metallverarbeitung jede unvorsichtige Bewegung mit dem Werkzeug eine aufwändige Korrektur nach sich zieht.
Das Werk-Team der OBS Gehrden
von links: Hr. Otto, Hr. Meese, Hr. Everts, Fr. Sievers, Hr. Beyer
Unterrichtsbeispiele
5. Jahrgang: Arbeiten mit Holz – Der Weihnachtsbaum
Das Ziel:
 
Der Weg…
In der Natur Bäume kennenlernen, die Beschaffenheit von Holz analysieren, Harz
riechen, Rinde befühlen, Äste sammeln, …
gehen wir zusammen.
Das Werkzeug…
Messgeräte zum Ausmessen der Länge, Sägen zum Bearbeiten der Äste, Bohrer zum Bohren der Löcher zum Auffädeln…
lernen wir fachgerecht zu benutzen.
Das Produkt…
zusammensetzen, ordnen, auffädeln, dekorieren heißt in Arbeitsschritten individuell fertigzustellen.
Weihnachten kann kommen!
Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs bei der Produktion im Werkunterricht:
6. Jahrgang: Arbeiten mit Holz und Metall – Erstellen eines IPad-Halters
Das Ziel:
Das Werkzeug:
Das iPad als Planungshilfe, Metalllineale zum Ausmessen von Länge. Anwendung von Stichsägen, Standbohrmaschienen, Feinsägen, Raspeln und Schleifpapier zum Bearbeiten von Holzwerkstoffen. Für den Zusammenbau werden zusätzlich Anreißnadeln, Akkuschrauber, und Metallbohrer fachgerecht verwendet.
Der Weg:
Zurechtsägen und Schleifen des Holzes. Vorbohren mit dem Standbohrer und Verschrauben der Einzelteile.
7. Jahrgang: Erstellen eines von kinetischen Modellen am Beispiel eines Bumerangs
Das Ziel:
Der Weg…
Erstellen eines Boomerangs aus Holz anhand eines Bauplans. Wir werden eine Bauplan auf Holz übertragen, aussägen und ein Profil für den optimalen Flug des Boomerangs schleifen. Abschließend wird dieser zum Schutz noch lackiert. Beim Bau kommt es besonders auf die Genauigkeit und die Fingerfertigkeit der SuS an. Neben dem Fertigen werde wir uns natürlich auch um die Theorie kümmern und versuche folgende Fragen zu beantworten: Warum fliegt ein Boomerang? Warum kommt er zurück?
8. Jahrgang: Arbeiten mit Holz und/oder Metall – Erstelle dein eigenes Spielzeug
Das Ziel:
Der Weg…
Selbständiges planen der eigenen Projekte. Welche Materialien (Holz, Metall, …) soll ich für mein Projekt benutzen? Kennenlernen der Vor- und Nachteile und kriterienbewusst entscheiden.
Zwischendurch müssen Entscheidungen evaluiert und revidiert werden.
Das Werkzeug…
Das iPad als Planungshilfe, Metalllineale zum Ausmessen von Länge. Anwendung von Dekupiersägen, Stichsägen, Standbohrmaschienen, Feinsägen, Stemmeisen, Raspeln und Schleifpapier zum Bearbeiten von Holzwerkstoffen. Für die Metallbearbeitung werden zusätzlich Anreißnadeln, Bügelsägen, Körner und Metallbohrer fachgerecht verwendet.
Das Produkt…
zusammensetzen, verbinden, bemalen und individuell fertigstellen.